{"name":"menu","loadexternal":true,"screencfg":{"menucode":"defaultH","secondary":"inverse","class":"stencil","menutitle":"","menutitlelink":"index.php","showcaret":"on","dropdownclick":""}}

Drei Tage Gewehrausbildung mit 0/500

Gesamtschusszahl: 4.800 + 460 = 5.260
Davon mit SD: 630

Störungen Typ I: 0
Störungen Typ II: 0
Störungen Typ III: 0
Störungen Typ IV: 0

Während drei Kurstagen erhöhte sich die Schussbelastung des Black Label M4 um 460 Schuss. Mit der Waffe wurden alle Übungen zur Demonstration vorgeschossen. Absolviert wurden u.a. auch Standardübungen, wie der Delta Drill oder eine Abwandlung der Red Coats.

Der Delta Drill ist als Übung #13 in Waffenkultur Spezial 20.5 erklärt.



Die Schießübung ?Rifleman? ist eine Abwandlung der Übung ?Red Coats?, welche bei Project Appleseed geschossen wird.
Das M4 konnte diese Übung zweimal fast fehlerfrei schießen. Am ersten Tag wurde das Bonusrechteck verfehlt und ein Schuss auf das 400-Yards-Ziel landete außerhalb. Am zweiten Tag gab es einen Fehlschuss beim 200-Yards-Ziel.




Die Waffe befindet sich nach wie vor in der Standardkonfiguration nahe am Auslieferzustand. Ausgetauscht wurden bisher lediglich die Standard-A2-Visierung im Tragegriff gegen ein Klappvisier von Troy sowie der Schubschaft gegen ein Modell von BMC.




Archiv
Woche 00
Woche 01
Woche 02
Woche 04
Woche 05
Woche 08
Woche 11
Woche 18
Woche 22
Woche 25
Woche 27
Woche 28
Woche 29
Woche 30
Woche 34
Woche 36
Woche 44
Woche 46
Woche 51
Woche 52
Woche 53
Woche 56
Woche 60
Woche 63
Woche 64
Woche 65
Woche 70
Woche 72
Woche 76
Woche 78
Woche 79
Woche 81
Woche 84