{"name":"menu","loadexternal":true,"screencfg":{"menucode":"defaultH","secondary":"inverse","class":"stencil","menutitle":"","menutitlelink":"index.php","showcaret":"on","dropdownclick":""}}


Paul R. Howe: Leadership and Training for the Fight

Taschenbuch: 464 Seiten
Verlag: Skyhorse Publishing (13. Juli 2011)
Sprache: Englisch
ISBN-13: 978-1616083045
Preis: ca. 14 Euro


Der ehemalige Master Sergeant Paul R. Howe dürfte weit über die Landesgrenzen der USA hinaus bekannt sein. Er war über 20 Jahre Angehöriger der US-Streitkräfte und verbrachte über die Hälfte davon in einer Spezialeinheit namens ?Delta Force?. Paul Howe durchlief während dieser Zeit alle Stationen beginnend beim ?Breacher? bis hin zum Teamführer eines Assault Teams. Er war stellvertretender Teamführer eines Scharfschützenteams und bis zum Ausscheiden aus dem aktiven Dienst Ausbilder. Unter anderem war er 1993 als Kommandoführer bei der Operation ?Gothic Serpent? eingesetzt, welche zum Ziel hatte somalische Warlords zu ergreifen.

In seinem Buch ?Leadership and Training for the Fight?, das hier als Gesamtausgabe aus dem Jahr 2011 besprochen wird, arbeitet Howe zahlreiche Probleme zu Ausbildungsfragen und Führungskompetenz auf, die sowohl in ihrer Gesamtheit als auch im Einzelfall als kritisch und absolut relevant bezeichnet werden müssen.
Teil I des Buches gliedert sich in zehn Kapitel. Jedem dieser Kapitel geht jeweils ein Tatsachenbericht aus Paul Howe?s aktiver Zeit voraus. Der Leser erfährt somit von interessanten und prekären Details u.a. auch über den Einsatz der Delta Force in Mogadischu während ?Gothic Serpent?. Die Kapitel können ohne Sinnverlust auch unabhängig von einander gelesen werden. Insbesondere seine Gedanken zur mentalen Vorbereitung auf einen Einsatz und zur Auswahl von Führungspersönlichkeiten sind lesenswert. Bei Letzterem sind seine Schlussfolgerungen nicht nur militärspezifisch. Sie ließen sich auch vollumfänglich auf die freie Wirtschaft übertragen.
Im zweiten Teil des Buches gibt Paul Howe methodisch-didaktische Grundsätze wieder, wie er sie als Ausbilder der Delta Force praktiziert hat und auch in seiner privaten Schießschule namens CSAT umsetzt. Dieser Teil entspricht seinem nicht mehr erhältlichen Buch ?The Tactical Trainer?. Aus diesem Grund ist es sinnvoll, dass jeder, der die Originalausgabe von ?Leadership and Training for the Fight? aus dem Jahre 2005 besitzt, seine Bibliothek zusätzlich noch mit der Gesamtausgabe von 2011 ergänzt. (hh)





Dr. Christian Neitzel: Jagd mit Schalldämpfer

Broschiert: 268 Seiten
Format: 24,8 x 17,8 x 2,2 cm
Selbstverlag, 1. Auflage, 2014
ISBN: 978-3-00-045749-4
Preis: 29,95 Euro




Jeder, der sich mit Waffen beschäftigt, kommt irgendwann auf das Thema Schalldämpfer. Leider in den meisten Fällen nur in der Theorie, da Schalldämpfer zwar nicht verboten aber in Deutschland genehmigungspflichtig sind. Häufig werden dem Schalldämpfer falsche Eigenschaften unterstellt, was dazu geführt hat, dass dieser Gegenstand in unserem Land geächtet ist. Welche positiven Eigenschaften Schalldämpfer haben und wie weit ?Hörensagen? und die Praxis voneinander entfernt sind, stellen nur einen Teil des Buches ?Jagd mit Schalldämpfer? dar.
Der Autor Dr. Christian Neitzel setzt sich in seinem Buch insbesondere mit dem Einsatz von Schalldämpfern auf der Jagd auseinander. Dabei erschafft er einen Gesamtüberblick über unterschiedliche Themenbereiche, die dem Leser ein sehr fundiertes Grundwissen zur Verfügung stellen.
Als Mediziner beschreibt Dr. Neitzel die Auswirkungen von Lärm und gibt dem Leser gleichzeitig die theoretischen physikalischen Grundlagen mit an die Hand, um die Erkenntnisse entsprechend einordnen zu können. Von der Beschreibung eines schallgedämpften Schusses über die Dämpferkonstruktion bis hin zu den Wirkungsprinzipien werden die Vor- und Nachteile anschaulich dargestellt. Im weiteren Verlauf werden Themen wie das Waffenrecht, die aktuelle grundsätzliche Rechtslage und die derzeitigen rechtlichen und politischen Entwicklungen behandelt.
Dem ?Mythos? Schalldämpfer widmet sich Dr. Neitzel, in dem er offen das vermeintlich kriminelle Potential des Schalldämpfers analysiert und sich mit den vorherrschenden Vorurteilen auseinandersetzt.
Auch wenn der Titel des Buches auf den ersten Blick eher an den Jäger appelliert, ist der Inhalt eigentlich für alle Jagd-, Technik- und Waffeninteressierte von großem Interesse. Die Waffenkultur-Autoren sind sich einig, dass Dr. Neitzel hier ein Standardwerk geschaffen hat, das in jedes Bücherregal gehört ? egal ob Jäger, Sportschütze oder Generation 2.0 der Waffenbesitzer. (lr)