{"name":"menu","loadexternal":true,"screencfg":{"menucode":"defaultH","secondary":"inverse","class":"stencil","menutitle":"","menutitlelink":"index.php","showcaret":"on","dropdownclick":""}}


Direct Action (D.A.) ist die neue Vertriebslinie von Helikon-Tex. Der polnische Ausrüster verarbeitet dabei ausschließlich Materialien von hoher Qualität, wie z.B. Cordura, YKK-Reißverschlüsse, Duraflex oder Climashield. Wir stellen den Messenger Bag vor.

Der 34 cm x 26 cm x 18 cm große D.A. Messenger Bag ist aus 500D Cordura gefertigt und wiegt leer 1,3 kg. Insgesamt stehen dem Nutzer ein Hauptfach mit zusätzlichem Innenfach sowie zwei Fronttaschen, zwei Seitentaschen, zwei Deckelfächer und ein Rückenfach zur Verfügung. Die Oberfläche ist mit Laser Cut Molle versehen. ?Laser Cut Molle? war eine der Neuheit zur IWA 2014. Molleschlaufen werden nicht mehr aufgenäht, sondern per Laser in das Material geschnitten, was einen deutlichen Gewichtsvorteil bringt. Der Boden der Tasche ist PVC-beschichtet. So kann der Messenger Bag auch einmal bedenkenlos im nassen Gras abgestellt werden. Ein Gummizug erlaubt die Befestigung einer Regenschutzjacke oder dergleichen.



Hauptfach
Das Hauptfach ist 9 cm breit und mit Flauschklett ausgekleidet. Somit kann der Anwender nach eigenem Bedarf weitere Innentaschen ankletten. Außerdem ist ein Schubfach in A4-Größe vorhanden, welches ein Ultrabook oder andere Klapprechner mit einer Diagonalen bis zu 39 cm aufnehmen kann. Verschlossen wird das Hauptfach mit einem für Messenger Bags typischen Deckel. Geschlossen wird dieser entweder über zwei Duraflex®-WooJin Schnallen oder auch nur durch einen großflächigen Klettverschluss.




Deckelfächer
An der Innenseite des Deckels ist ein Klarsichtfach angebracht, verschließbar mit einem Reißverschluss. An der Außenseite ist ebenfalls ein Reißverschlussfach für Kleinutensilien vorhanden.



Fronttaschen
Am Taschenkorpus befinden sich frontseitig zwei Mehrzwecktaschen zur Aufnahme von Büroutensilien vom Stift bis zur externen Festplatte.



Seitentaschen
Eine der beiden Seitentaschen eignet sich zum Transport einer Trinkflasche bis zu 500 ml Inhalt. Für größere Flaschen ist sie etwas zu eng geschnitten.
Die zweite Seitentasche ist mittels Reißverschluss verschlossen. In ihr kann ein kleiner IFAK untergebracht werden. Der Stauraum ist nicht riesengroß, reicht aber für eine oder zwei Wundkompressen, Nitril Handschuhe, Trauma-Schere und etwas Leukoplast.



Rückenfach
An der dem Körper zugewandten Seite befindet sich schließlich noch ein Rückenfach, ebenfalls durch einen Zipper verschlossen. Vorzugsweise kann dieses Fach für den Transport von Handschuhen oder einer Mütze dienen. Härtere Gegenstände würden sich beim Tragen zu schnell negativ bemerkbar machen.



Tragesituation
Als Umhängetasche besitzt der D.A. Messenger Bag einen 5 cm breiten, längenverstellbaren Trageriemen mit einem verschiebbaren Polster. Mit einem Tragegriff kann die Tasche auch handtaschenähnlich getragen werden. Ein längenverstellbarer Hüftgurt fixiert die Tasche am Körper, sollte das die Situation erfordern. Der Hüftgurt kann aber auch entfernt werden. Die Trageweise ist symmetrisch, d.h. die Tasche ist für Links bzw. Rechts gleichermaßen geeignet.



Farbvarianten
Der D.A. Messenger Bag wird in insgesamt neun Farben angeboten. Neben den Grundfarben Olivgrün, Schwarz, Coyote und Shadow Grau ist er auch in diversen Tarnmustern erhältlich, wie bspw. PenCott® oder Multicam®.

Fazit
Wer eine Umhängetasche im Preissegment unter 100 Euro sucht, sollte sich den Direct Action Messenger Bag näher anschauen. Wie alle Helikon Produkte ist die Tasche solide verarbeitet und besitzt einige durchdachte Detaillösungen

Bezug bspw. über amazon