{"name":"menu","loadexternal":true,"screencfg":{"menucode":"defaultH","secondary":"inverse","class":"stencil","menutitle":"","menutitlelink":"index.php","showcaret":"on","dropdownclick":""}}


Seit 25. März ist die Spezialausgabe I / 2014 der K-ISOM erhältlich. Sören Sünkler und sein Autorenteam widmen sich auf 98 Seiten den Handwaffen der Bundeswehr.
Die Zeiten Mitte der 1990er-Jahre, in denen der durchschnittliche (luftbewegliche) Infanterist drei Waffen (P1, G3 und MG3) kennen und beherrschen musste, sind vorbei. Das K-ISOM Spezial verdeutlicht sehr schön, den Waffen- und Munitions-Mix der Bundeswehr von heute.

Die Erläuterungen beginnen chronologisch im Jahr 1955 und erfassen dabei die P1, kommen im weiteren Verlauf zum futuristischen G11 aus den 1970er-Jahren und lassen auch die neuste Entwicklung, das MG5, nicht aus.
Die Autoren schreiben auch zum Handwaffenkonzept der Bundeswehr und über die Einsatzerfahrung, welche auf dem Balkan, in Afrika und am Hindukusch gesammelt worden ist.

Reichlich bebildert und mit einigen Tabellen bietet das Spezial I / 2014 eine sehr gute und informative Zusammenfassung.



Inhalt
02 Intro: Si vis pacem, para bellum!
04 Bundeswehr ab 1955: Mut zur Lücke.
08 Liste der Handfeuerwaffen: Von der P1 über das G11 zum MG5.
11 HK G11: Seiner Zeit voraus.
12 Das Handfeuerwaffenkonzept: Vom Kalten Krieg bis nach Afghanistan.
18 Einsatzerfahrungen der Bundeswehr: Vom Balkan über Afrika bis an den Hindukusch.
22 Pistolen: Die ?Signalistin? P2A1, die ?Spanner? HK P7, die ?Universale? HK P8 USP, die ?Elektrische? HK P11, die ?Leise? HK P12 SD, die ?Neue? HK P30.
30 Maschinenpistolen: HK MP5 und Varianten sowie HK MP7A1 PDW.
36 Langwaffen: HK G3, HK G27, HK G36.
46 Scharfschützen: HK G36 ZF, HK G3 ZF, HK G3 DMR, AI G22/23, AI G24 .50 cal, AI G25 SD, BFM G82 .50 cal, HK G28 DMR.
60 Flinten: HK 512, Remington 870, Mossberg.
62 Leichte, mittlere und schwere Maschinengewehre: (LM)G36, (LM)G8, MG4, MG3, KWS, MG5, FN M2HB-CQB, FN M3M.
77 Granatwerfer: HK AG40A2, HK69, HK GraMaWa, Milkor.
80 Panzerabwehr: MILAN, TOW, Panzerfaust 3, Wirkmittel (RGW) 90.
84 Fliegerabwehr: Fliegerfaust STINGER & STRELA.
85 Systeme: Infanterist der Zukunft IdZ ES ?Gladius?.
88 Wer schneller schießt und besser trifft, gewinnt den Feuerkampf: Das neue Schießkonzept.
92 Wirkung geht vor Deckung: Die Munition von 4,6 mm bis 40 mm.
93 Messer und Kampfmittel: Eickhorn KM2000, Tools, Handgranaten, Reizspray, Panzerfaust/Leuchtbüchse 84 ?Carl Gustav?
94 Fremdwaffen: Ost/NATO, Projekte, HK G26, Schmeisser, FAMAS, NVA.
95 Vergleichssysteme: SIG 55X (Schweiz) und Steyr AUG (Österreich).
96 Danksagung, Impressum, Quellen