{"name":"menu","loadexternal":true,"screencfg":{"menucode":"defaultH","secondary":"inverse","class":"stencil","menutitle":"","menutitlelink":"index.php","showcaret":"on","dropdownclick":""}}


Warm sollte eine Kälteschutzjacke sein und nicht zu schwer. Robust, dass man sie auch länger als eine Saison tragen kann. Sie darf wasserabweisend sein und außerdem sollte sie nicht die Welt kosten. Die Helikon Level 7 erfüllt all diese Kriterien und ist überdies noch modisch. Wir trugen die Jacke mittlerweile während den ersten kalten Herbststürmen.


Die Jacke war schon zu Ende 2012 angekündigt. Erste Prototypen waren auf der IWA 2013 zu sehen. Die Markteinführung erfolgte im Sommer dieses Jahres. Der polnische Bekleidungshersteller Helikon-Tex ergänzt sein Programm damit um eine weitere Außenschicht.



Aufbau
Die Level 7 ist eine hüftlang geschnittene Jacke. Sie besitzt zwei großräumige Fronttaschen mit jeweils einer Inlettasche für Mobiltelefon oder ähnliches. Innenseitig gibt es eine Napoleontasche und zwei Mesh-Einsätze von etwa 18x27 cm Größe als Stauraum für Kartenmaterial oder zum Trocknen nass gewordener Ausrüstung. Ärmeltaschen besitzt die Jacke nicht. Dafür aber Klettflächen links sowie rechts. Die Kapuze kann in den Kragen eingerollt werden. Die Kapuze ist helmtauglich und lässt sich Straffen oder Lösen, ohne dabei die Hände aus den Taschen nehmen zu müssen, da die Kapuzenkordeln in den Fronttaschen enden. Die Bündchen haben Gummizug als auch Klettverschluss.



Material: Climashield® APEX
Das Außenmaterial der Level 7 besteht aus Nylon Rippstoppgewebe, welches eine wasserabweisende Funktion übernimmt. Als Füllstoff greift Helikon-Tex auf die Polyesterfaser Climashield zurück. Im Rumpfbereich beträgt die Grammatur des Futters 100 g; in der Kapuze 65 g.
Im Marktsegment der wärmenden Oberkleidung ist schon seit längerem ein Trend erkennbar, der wegführt von Gänsedaune und Fleece. Stattdessen werden die Jacken mit polyesterartigen Kunstfasern gefüllt. Diese werden bei manchen Herstellern auch schon einmal aus recycelten PET-Flaschen gewonnen. Die Markennamen variieren, das Wirkprinzip ist ähnlich. Climashield® APEX ist eine Endlosfaser. Das hat den Vorteil, dass Steppnähte einen weiteren Abstand haben dürfen, sich keine Fasern lösen und auch keine Fasermigration stattfinden kann. Ein Problem, welches insbesondere bei Daunenjacken auftritt.
Bei Climashield® APEX handelt es sich um den gleichen Füllstoff, den auch das US-Militär für sein Extended Cold Weather Clothing System (GEN III ECWCS) verwendet.



Nach Herstellerangaben besitzt Climashield® APEX den derzeit besten Wirkungsgrad aus Gewicht und Wärmeleistung. Diese Wärmeleistung kann auch dann noch zu einem Großteil erbracht werden, wenn der Füllstoff oder die gesamte Jacke nass geworden sind. Sollte einmal Wasser durch das äußere Nylongewebe dringen, hat es aufgrund der AquaBan-Technologie keine Möglichkeit das Futter zu durchnetzen, um dadurch die Wärmeleistung zu reduzieren. Was die Helikon Level 7 nicht nur zu einer Kälteschutzjacke macht, sondern auch zu einer Wetterschutzjacke werden lässt.
Polyester- / Kunstfasern haben darüber hinaus noch den Vorteil, dass sie sich nicht abnutzen oder abtragen. Sie behalten ihre Eigenschaften ein Leben lang. Wurde die Jacke im komprimierten Zustand transportiert, bestehen unmittelbar nach dem Auspacken und Anziehen nahezu 100% der Wärmeleistung. Auch Wäschen oder Reinigungsprozesse mindern den Nutzen der Jacke nicht.



Gewicht und Packmaß
Im Lieferumfang enthalten ist ein Packsack von 16 cm Durchmesser und 30 cm Länge, welcher die Level 7 problemlos aufnimmt. Die Jacke hat einen Komfortbereich von -15°C bis -20°C. Bei dieser Wärmeleistung gehört sie mit einem Gewicht von gerade einmal 890 g in Größe M wirklich zu einer der leichtesten Jacken im Marktsegment.
Anwender beachten bitte, dass die Jacken groß ausfallen. Für eine Körperstatur von 183 cm bei 85 kg ist Größe M ausreichend. Neben der Farbe Coyote gibt es noch die Varianten schwarz und Foliage.



Vorteile von Climashield® APEX gegenüber Daune auf einen Blick:
- hält die Wärme auch im nassen Zustand
- leicht und hochkomprimierbar
- keine Fasermigration
- keine Abnutzung / Verschleiß
- unkompliziert zu reinigen
- geringere Anforderungen an den Außenstoff der Jacke




Fazit
Die Helikon Level 7 bietet viel Innovation und Know-How bei moderaten Anschaffungskosten. Der empfohlene Verkaufspreis liegt bei 150 Euro. Die Jacke besitzt angenehme Trageeigenschaften, ist robust und lässt sich zum Transport auf ein kleines Packmaß komprimieren. Bei ersten kalten Herbsttagen konnte die Jacke ihr Wärmepotential schon etwas ausspielen. Wir warten auf den Winter.